Spanking

BDSM Lexikon erklärt das Wort: Spanking

Erklärung:

Spanking ist das schlagen des Gesäßes oder eines anderen Körperteiles einer Person mit einem abgeflachten Instrument / Hand zur sexuellen Erregung oder Befriedigung einer oder beider Parteien.
Erotische Spankings werden häufig mit anderen Formen des sexuellen Vorspiels kombiniert. Die häufigste Form des erotischen Spanking wird auf dem nackten Gesäß verabreicht, kann aber auch mit zb.: Bondage kombiniert werden, um die sexuelle Erregung und Gefühle der Hilflosigkeit zu erhöhen.
User die erotische Spankings geben oder erhalten sind auch bekannt als Spankophile oder Spankos. Spanking wird allgemein als Einführungs- oder Vanille- Kink bezeichnet, zumindest wenn es losgelöst von anderen SM Praktiken ausgeführt wird.
Aufgrund seiner leichten Einstiegsmöglichkeit und des geringen Risikos ist Spanking eine sehr verbreitete BDSM Praktik.
Der sexuelle Lustgewinn hat beim Spanking oft tiefere psychologische Ursachen, die zum Beispiel aus Erlebnissen in der Kindheit herrühren.

Mögliche Spankingpositionen:

  • über die Knie (OTK) oder über den Schoß des Spankers
  • mit dem Gesicht nach unten auf einem Bett oder einer Bank liegend
  • Windelhaltung (Beine hochgehalten und zusammen an den Knöcheln wie beim Windelwechseln eines Babys, genitale Entblößung kann zur Verstärkung der Demütigung verwendet werden)
  • über ein hölzernes Pferd oder einen Holzblock gebogen
  • unter dem Arm des Spankers gebeugt
  • vorgebeugt, Zehen berühren oder Hände auf die Knie legen
  • Geläufige Spanking Werkzeuge:

    Beim Spanking kann es sich um eine Vielzahl von Schlagwerkzeugen handeln, wie z. B.:

  • Nackte, behandschuhte oder beringte Hand
  • Paddel oder Haarbürste
  • Stock, Ledergürtel oder Gerte
  • Zusätzlich kann Spanking mit Floggern, Peitschen und einer Vielzahl von verschiedenen Utensilien durchgeführt werden.
  • Es gibt auch diverse Kleidungsstücke die in Spankingspiele eingebunden werden können.
    zb.: ein Spanking Rock (spanking skirt)