SM

BDSM Lexikon erklärt das Wort: SM

Erklärung:

SM, oder Sadomasochismus ist das Geben oder Empfangen von sexueller Lust aus Handlungen, die mit der Zufügung oder Aufnahme (oder beides) von Schmerz und/oder Erniedrigung verbunden sind. SM ist ein Teil von BDSM, Praktizierende des Sadomasochismus suchen in der Regel sexuelle Befriedigung aus diesen Handlungen, können aber auch andere Formen des persönlichen Vergnügens suchen.
Die Abkürzung S&M wird häufig für Sadomasochismus verwendet, um Sadismus und Masochismus zu bezeichnen, obwohl die Praktizierenden selbst häufig das & weglassen und die Abkürzung SM oder S/M verwenden.
Sadomasochismus wird nicht als klinische Paraphilia angesehen, es sei denn, solche Praktiken führen zu klinisch bedeutsamen Leiden oder Beeinträchtigungen. Ebenso darf sexueller Sadismus im Rahmen der gegenseitigen Zustimmung nicht mit sexueller Gewalt oder Aggression verwechselt werden.

Zusatzinfos:

– Vergewissern Sie sich immer, dass Sie alle Beteiligten einig sind, bevor Sie eine SM Handlung beginnen.
– Intensive und gute SM-Erfahrungen können zu Subspace führen und Nachbehandlung erfordern.
– Starte NIE eine SM Session wenn mind. ein Beteiligter
— unter dem Einfluss von Rauschmitteln steht
— beeinträchtigende Medikamente und Hormone einnimmt
— in einem schlechten psychischen Zustand ist
— nicht ausreichend genährt oder dehydriert erscheint
— in Anwesenheit von Vanilla-Usern oder Kindern