Bondage

BDSM Lexikon erklärt das Wort: Bondage

Erklärung:

Bondage ist das einvernehmliche Fesseln, Binden oder Einschränken eines Partners, meist zur erotischen oder ästhetischen Stimulation. Zu diesem Zweck dürfen dazu Seile, Manschetten, Handschellen, Bondagetape, selbstklebende Bandagen oder andere Hilfsmittel verwendet werden. In einigen Fällen, wie zb. Suspension und extremer Bondage kann Bondage als edge play betrachtet werden.
Bondage selbst bedeutet nicht Sadomasochismus. Es kann auch als Teil des Sex oder in Verbindung mit anderen BDSM Aktivitäten verwendet werden. Der Buchstabe „B“ im Akronym „BDSM“ kommt von dem Wort „Bondage“. Sexualität und Erotik sind ein wichtiger Aspekt im Bondage, sind aber oft nicht Selbstzweck. Ästhetik spielt auch eine wichtige Rolle im Bondage.

Ein häufiger Grund für den aktiven Partner, seinen Partner zu fesseln, ist die Freude an der Unterwerfung des Sub und das Gefühl der zeitweiligen Übertragung von Kontrolle und Macht. Für sadomasochistische Menschen wird Bondage oft als Mittel zum Zweck benutzt, wo der gefesselte Partner anderen sadomasochistischen Verhaltensweisen leichter zugänglich ist. Man kann aber auch Bondage um seiner selbst willen benutzen. Der aktive Partner kann sich visuell vergnügen, wenn er seinen Partner gefesselt sieht, und der gefesselte Partner kann Freude aus dem Gefühl der Hilflosigkeit und Unbeweglichkeit schöpfen.

Arten von Bondage:

  • Dekoration eines Partners aus sinnlichen und/oder künstlerischen Gründen.
  • Fesseln von Körperteilen, wie Arme und/oder Beine.
  • Spreizen von Körperteilen, wie Arme und/oder Beine.
  • Fesseln des Partner an einen Gegenstand, wie ein Andreaskreuz, einen Stuhl oder Tisch.
  • Hängen des Partners von der Decke oder eines anderen festen Punktes.
  • Behindern bzw. verlangsamen der Bewegung des Subs, zb. mit einem Humpelrock oder Korsett.
  • Den gefesselten Partner in weiches, elastisches Material einwickeln und so den ganzen Körper einschließen. Das nennt man Mumifizierung.
  • Abbinden des Körpers in einer Weise das Schmerzen entstehen.